Ausgewählte Projekte

Wohnen am Candidplatz in München
Neubau von 190 Wohneinheiten mit integrierter Kinderkrippe und Supermarkt
Wettbewerbserfolg und Lph. 1-4 GEA Architekten
Leistungsphase 3 (teilweise) + 5
Wohnfläche 13.525 m²
Gewerbliche Nutzfläche 969 m²
Anzahl Wohnungen
(davon barrierefrei)
193
(65)
Stellplätze 93
Kinderspielplätze 4

Direkt am mittleren Ring ersetzt ein Neubau mit teilweise geförderte Wohnungen, den Bestand aus den 1950er Jahren. Die rückwärtigen Gebäude bleiben erhalten und werden aufgestockt und saniert. Die Wohnungen orientieren sich mit ihren Loggien in die schallgeschützten begrünten Innenhöfe, im 7.OG entstehen Gemeinschaftsterrassen als Treffpunkte und für „urban gardening“. Im Erdgeschoss befinden sich die Krippe, ein Supermarkt und Ateliers. Die straßenseitige Fassade wird als hinterlüftete vorgehängte Fassade aus Alulisenen und Faserzementplatten ausgeführt.

Mehrzweckgebäude Starkenfeldstraße in Bamberg
Neubau eines Mehrzweckgebäudes für Hotel – Verwaltung – Lehre – Pflege
Leistungsphase 2 + 3 (teilw.), 5-6
Wohnfläche 1.699 m²
Gewerbliche Nutzfläche 9.072 m²
Anzahl Wohnungen 28
Hotel mit Beherbergungsräumen 122
Stellplätze 51

Das Grundstück liegt in einem Mischgebiet und erstreckt sich entlang einer Biotopfläche an einer mehrspurigen Ortsstraße. Der ca. 250 m lange, vier- bis fünfgeschossige Neubau bildet in dem amorphen Umfeld eine starke Straßenraumkante aus, die an ihren Enden jeweils abgeknickt ist. Er dient vielfältigen Nutzungen, namentlich einem Hotel, verschiedenen Verwaltungsbereichen, einer Fachhochschule und einem Seniorenzentrum mit Angeboten von der Tagespflege über das betreute Wohnen bis hin zu Pflege- und Demenzstationen. Der Schwerpunkt liegt auf der Schaffung qualitativ guter Räume bei hoher Wirtschaftlichkeit des Bauens. Dies geschieht z.B. durch den Verzicht auf ein aufwändiges Untergeschoss mit Tiefgarage.

Wohn- und Geschäftshaus in Ingolstadt
Neubau eines Wohnhauses mit erdgeschossiger Gewerbenutzung
Leistungsphase 1 - 8
Wohnfläche 806 m²
Gewerbliche Nutzfläche 304 m²
Anzahl der WE 14
Stellplätze 20
Fertigstellung März 2019

Das Wohnhaus ist Bestandteil einer städtebaulichen Rahmenplanung zur Quartiersentwicklung in der Innenstadt von Ingolstadt. Die Planung umfasst den Neubau von 5 Geschosswohnungsbauten mit 1- bis 5-Zimmer¬wohnungen sowie die Umnutzung des ehemaligen Krankenhauses zum Wohnhaus und dieses Wohn- und Geschäftshaus. Wir waren mit allen drei Projekten in unterschiedlichem Leistungsumfang beauftragt.

Das Gebäude liegt im innerstädtischen Bereich im denkmalgeschützten Kontext und wurde in enger Zusammenarbeit mit der unteren Denkmalschutzbehörde entwickelt. Die Fassade nimmt die historischen Elemente der Umgebung auf wie Lochfassaden, Holzfenster, Dachform und -farbe.